Winterwandern

Unter strahlend blauem Himmel, umringt von weissen Bergen, den knirschenden Schnee unter den Füssen spüren und die Stille genießen.

Lassen Sie sich verzaubern!

Verschneite Landschaften, die Kulisse der höchsten Allgäuer Berggipfel und die besonders gute Luft machen das Wandern auf über 140 km präparierten Winterwanderwegen in Oberstdorf für Jung und Alt zu einem Wintermärchen!

Ihr Urlaubsort Oberstdorf bietet Ihnen rund 140 km gut geräumte Winterwanderwege, um die weiße Pracht
in Oberstdorf, den umliegenden Seitentälern und den beschaulich gelegenen Ortsteilen Rubi, Reichenbach,
Schöllang, Kornau und Tiefenbach zu erleben. Dorfromantik pur: Glitzernder Schnee auf den stillen, weiten
Wiesen um Oberstdorf, frostige Tannen mit kleinen Schneehäubchen, strahlender Sonnenschein, der die Gipfel
der imposanten, weißen Berge berührt und die kalte, klare Luft, die Ihre Lunge füllt. Erleben Sie Ihren ganz
besonderen Wintertraum!

Auch jedes der wildromantischen Seitentäler ist einen Fußmarsch wert: Eingebettet zwischen eindrucksvollen
Bergwänden liegen Stillachtal, Trettachtal, Oytal und das Rohrmoostal bei Tiefenbach in unberührter Natur.

Zur Stärkung und zum Aufwärmen laden Sie zahlreiche Ausflugslokale am Wegesrand zur gemütlichen Einkehr ein.
Genießen Sie die heimischen Spezialitäten und lassen Sie es sich gut gehen.

Sie möchten auch im Winter auf der Höhe wandern und die Höhenluft genießen? Die Panoramawege in Oberstdorfs Wintersportgebieten machen ́s möglich! Strahlend blauer Himmel, ein frisch gewalzter Winterwanderweg und ein traumhafter Blick in die verschneite Bergkulisse der Allgäuer Alpen. Mit der jeweiligen Bergbahn kommen Sie bequem zum Ausgangspunkt.
So zum Beispiel mit der Nebelhornbahn, der höchsten Kabinenbahn des Allgäus, zur Station Höfatsblick auf 2.000 m Höhe. Dort erwartet Sie ein 1,5 km langer, gut geräumter Winter-Panoramaweg. Doch sollten Sie eine Auffahrt auf den Gipfel keinesfalls verpassen! Denn dort kommen Sie in den Genuss des einzigartigen 400-Gipfel-Panoramas!
Ebenfalls von der Station Höfatsblick führt Sie einweiterer Winterwanderweg zum sogenannten Zeigersattel.
Auch dort erwartet Sie eine traumhafte Bergkulisse! Gehzeit ca. 1 Stunde.

Einen weiteren unvergleichlichen Ausblick bietet Ihnen das Fellhorn. Der 2 km lange Winterwanderweg beginnt an der Mittelstation und führt Sie Richtung Schlappoldalpe. Hin und zurück dauert der Spaziergang durch die winterliche
Natur etwa eine Dreiviertelstunde.

TIPP: Geführte Winterwanderungen von Tourismus Oberstdorf
Die atemberaubende Natur rund um Oberstdorf gemeinsam in der Gruppe und unter kundiger Führung erleben.
Die Wanderführer von Tourismus Oberstdorf zeigen Ihnen die schönsten Wege und Aussichtspunkte!
Für Inhaber der Oberstdorfer Allgäu-Walser-Card ist die Teilnahme kostenlos.
Alle Termine und Streckenbeschreibungen finden Sie auf den Seiten von Tourismus Oberstdorf.

Sie interessieren sich für Schneeschuhwandern? Auch dann sind Sie in Oberstorf richtig aufgehoben!
Vor vielen Jahren waren die großen Treter für die Menschen die einzige Möglichkeit, in die winterliche Alpenlandschaft
zu gelangen. Inzwischen hat sich der Schneeschuh zum Hightech-Gerät entwickelt. Schneeschuhgehen können Sie
als gemütliche, aber auch als abenteuerliche Sportart betreiben.
Durch die besondere Konstruktion des Schneeschuhs, die ein Einsinken im tiefen Schnee weitgehend verhindert,
können Sie als Winterbergsteiger fast jedes Gelände begehen. Doch Achtung! Sie können nicht nur in lawinen-
gefährdetes Gelände geraten, sondern auch Wildtiere in ihren Lebensräumen stören. Lawinenkunde und Kenntnisse
über Wildtiere sind daher unabdingbar für eine sichere und naturschonende Schneeschuhtour!
Wir empfehlen Ihnen daher für den Einstieg die Schneeschuh-Schnupperkurse die von Tourismus Oberstdorf angeboten
werden. eden Mittwoch zeigen ausgebildete, geprüfte Bergführer bei einem 2,5-stündigen Kurs die richtige Technik
und die Oberstdorfer Winterwelt auf dem Oberstdorfer Schneeschuhlehrpfad.